Wurzelbehandlung Berlin


Einen erkrankten Zahn erhalten


Das Ziel der Endodontie ist es immer, einen erkrankten Zahn zu retten. Die Möglichkeiten der Zahnerhaltung haben sich in den letzten Jahren rasant entwickelt.

Vor einigen Jahren bestand bei einer tiefen Karies mit spontanen Zahnschmerzen oft nur die Möglichkeit den kompletten Zahn zu opfern.

Dank der modernen Technik ist heute auch bei Backenzähnen mit mehreren Wurzeln eine erfolgreiche Behandlung mit guter Prognose realisierbar.

In Abhängigkeit von der Wurzelform kann diese Behandlung in der Praxis  zeitnah durchgeführt werden. Dabei wird der betroffene Zahn zunächst mit einem Gummituch isoliert, damit keine Bakterien aus dem Mund in den offenen Zahnnerv eindringen können. Der Wurzelkanal muss nun aufbereitet, gereinigt, desinfiziert und anschließend gefüllt werden.

Kooperation bei schwierigen Fällen

Für „besondere Fälle“ kooperieren wir schon lange erfolgreich mit einem Endodontologen, der mit einem OP-Mikroskop ausgestattet ist. Ein Mikroskop erlaubt es, auch feine Strukturen zu erkennen. So ist ein äußerst präzises Vorgehen möglich und selbst schwierigste Situationen können gelöst werden. Die Nachsorge übernehmen wir dann gerne wieder in unserer Zahnarztpraxis in Berlin.

Nach der Wurzelbehandlung

Nach erfolgter Wurzelbehandlung sind Röntgenaufnahmen in regelmäßigen Abständen erforderlich, um den Behandlungserfolg zu kontrollieren.

Da ein marktoter Zahn eine geringe Restzahnhartsubstanz aufweist und unter Kaubelastung leichter brechen kann, ist eine Stabilisierung mittels Krone oder Teilkrone ratsam. Ob zusätzlich ein sog. Wurzelstift erforderlich ist, besprechen wir individuell mit Ihnen in der Praxis.

Dr. Engel Wurzelbehandlung